»Bands»Black Patti»Pike Brothers Interview

Pike Brothers Interview

Black Patti aus München / Deutschland fühlen sich tief der Ästhetik des traditionellen Blues aus den 20er und 30er Jahren verpflichtet. Als Teil einer aufstrebenden jungen Generation von Blues-Künstlern, wollen sie nicht nur die alten Klänge neu erschaffen wie viele andere es tun. Stattdessen komponieren sie eingängige Lieder mit originellen Arrangements, aber dennoch mit einem zeitgenössischen Ansatz. Wir trafen beide Musiker und reden ein bisschen über ihre Arbeit im Allgemeinen und natürlich über Blues.

Sie haben vor kurzem Ihr Debütalbum „No Milk, no Sugar“ veröffentlicht und das raue und unpolierte Wesen der Country-Blues-Musik auf Vinyl gebannt. Was sind Ihre größten Einflüsse?
Natürlich die großen (Blues-) Künstler aus den 20er und 30er Jahren, wie Charley Patton, Blind Lemon Jefferson oder Crying Sam Collins. Sie waren alle unterschiedlich, aber dennoch unglaublich herausragende Einzelmusiker und prägten den Vorkriegs-Blues. Das ist auch der Grund, warum die Musik für uns so attraktiv ist, denn sie ist so divergierend und inspirierend.

Sie haben Ihr Album im renommierten „Black Shack“ Studio in Calw aufgenommen. Das unverwechselbare Merkmal im Vergleich zu anderen Plattenstudios da draußen ist die Tatsache, dass sie noch mit Vintage RCA-mics und anlog-mixern aufnehmen. Im Vergleich zu digitalen Aufnahmemethoden, eine schwierigere und unangenehme Art der Aufnahme. Bitte sagen Sie uns, was war der Grund, warum Sie analog statt digital gewählt haben? War es Idealismus, der anhaltende Vintage-Trend oder nur ein Back-to-the-Roots-Ding?
Nun, wir lieben die Ästhetik des traditionellen Klanges. Die Klangspektren, die du heute hörst, können nicht von einer Band oder einem einzelnen Künstler produziert werden, da alles übeproduziert und gefälscht ist. Allerdings wollen wir die natürlichen, mitteltonigen Klänge ohne Knickknack und Glamour. Wenn etwas trocken klingt und offbeat – sagen wir unkonventionell – dann ist es in Ordnung für uns. Und unsere Freunde aus dem Atelier in Calw wissen genau, was wir wollen. Aber du solltest das nicht mit einfacher Nostalgie falsch interpretieren. Was zählt, ist die Konformität zwischen Musik und seiner Präsentation. Der Klang der Jungs im Black Shack Studio in Calw passt perfekt zu unserer Musik, genau wie die Pike Brothers Denims perfekt zu unseren Hintern passen..

Wie war das Feedback zu „No Milk, no sugar“ denn so?
Ziemlich gut. Wir sind sehr zufrieden und glücklich, dass sich unser Debüt ganz gut verkauft und dass die Leute es ausgraben. Sie wissen, es ist nicht immer einfach mit der Musik, die wir spielen und für einige könnte es auch schwierig sein.

Was ist der faszinierende Aspekt der Vor-Kriegs-Blues- und Country-Blues-Musik für euch?
Es ist vielfältig und sehr erfinderisch. In den damaligen Tagen hatten die Leute nicht viel Möglichkeiten, wenn es um Musik ging. Zum Beispiel saß jemand auf seiner Veranda und spielte Gitarre, aber er hatte kaum die Möglichkeit, seine Kompositionen aufzunehmen. Die Stimmen der alten Meister des Blues sind einzigartig. Wenn du ihnen zuhörst, hast du das wahnsinnige Gefühl, dass dir jemand etwas direkt sagen will und deine Seele berührt. Die Musik aus den 20er und 30er Jahren ist sehr emotional. Sie ist ungefiltert und tief bewegt.

Sprechen wir über Ihre Texte: Gibt es ein typisches schwarzes Patti-Thema, das Sie singen?

Unsere Texte sind über schöne Frauen, schlechte Männer, bissige Hunde, wilde Füchse, Gewitter an klebrigen Sommertagen, endlose Straßen und die kleinen, aber ausgeprägten Dinge im Leben. Natürlich versuchen wir nicht, die Welt unseren Zuhörern zu erklären. Es steht ihnen frei, wie sie unsere Texte interpretieren.

Sie tragen meistens PIKE BROTHERS Kleidungsstücke, wenn Sie auf der Bühne sind. Was ist dein persönlich begünstigter Stil, während du auf den langen und staubigen Straßen des Musikgeschäfts bist?
Der herausragende Aspekt der Pike Brothers Kleider: Eine perfekte Passform und die Tatsache, dass du deine Kleider nicht nach einem Konzert wechseln musst. Sie sind bequem, leicht zu tragen – ich sage „Allround-Kleidungsstücke“ mit einem gewissen, gut aussehenden Stil. Die meiste Zeit haben wir einige Hemden bei uns, einige schwere Hosenträger und ein oder zwei Roamer- oder Chopper-Hosen. Das ist das beste während der Tour.

Was können wir in der Zukunft von Black Patti erwarten?
Wir gehen Anfang 2017 wieder in´s Studio, um unser nächstes Release aufzunehmen. Wir haben eine Menge neuer Songs bekommen und wollen es schaffen sie bald aufzunehmen. Auch wir wollen, dass jeder Black Patty Rekord etwas anders klingt. Abgesehen davon werden wir wieder viel reisen und viele Shows spielen. Wir haben doch eine Mission.

BLACK PATTI – www.black-patti.de – booking@black-patti.de
BLUES-ROOTS MUSIC – Booking Agent: Anna Nocon – booking@trikont.de / Tel.: 0049-89-69370676

Aus dem engl. Original von www.pikebrothers.com